07.12.2022, Münster

Old and New Frinds: Jetzt endlich: Was macht Nowatlast

Lange gab es keine News auf der Seite zu Ex-Recken. Jetzt endlich (now at last) bringen wir die Antworten der neuen Besitzerin Nina Hobbeling auf der Recke-Seite. Alexa hat dazu ein paar Fragen an Nina gestellt um nachzuhören, wie es ihr mit dem Fuchs ergeht.

Nowatlast (GER) wurde am 06.05.2017 auf dem Gestüt Am Schloßgarten geboren. Er hat an vier Rennen teilgenommen. War einmal zweiter und wurde ausgerechnet von seinem Trainingsgefährten Lionheart geschlagen. Sein Besitzer hatte dann beschlossen den hübschen Wallach aus dem Rennstall zu geben, damit er kerngesund eine zweite Karriere als Reitpferd beginnen kann. Über Instragram ist Nina auf Nowatlast aufmerksam geworden und hat ihn mit nach Münster zu ihrem langjährigen Lebensgefährten, einem braunen jetzt 27 jährigen Wallach, geholt. Dieser begleitet sie schon 22 Jahre. Das sind gute Aussichten für Nowatlast.

Und jetzt zu dem Interview mit Alexa:

Wie bist du auf ihn/uns aufmerksam geworden?
Da ich schon seit 20 Jahren im Vielseitigkeitsreiten ´zu Hause` bin, war meine Begeisterung für Vollblüter schon immer groß!
Schnell stand irgendwann fest: als nächstes Pferd möchte ich ein ehemaliges Rennpferd zum Vielseitigkeitspferd umschulen – der Respekt davor war sehr groß, aber die Neugier und Lust auf das ´Projekt` haben gesiegt.

Noch ein kleiner Schubser meiner besten Freundin und zack: hatte ich einen Termin bei euch, um mir ein Pferd anzuschauen (wohlgemerkt habe ich eure Insta-Seite schon länger verfolgt und bei den Verkaufspferden immer juckende Finger gehabt :)).
Dieses Pferd war aber nicht Nowatlast, sondern ein hübscher kleiner Brauner – der mir dann allerdings 2 Tage vor dem Termin ´vor der Nase weggekauft` wurde. Ich wollte aber trotzdem kommen und so schlug Antonia mir Nowatlast als Alternative vor.
Ich dachte nur: hmmm, er ist erst 3 und ein Fuchs … eigentlich nichts für mich. Aber los, lass uns trotzdem fahren!
Das Anschauen und Probereiten war dann … sagen wir abenteuerlich. Ich denke, es reicht, wenn ich sage: Nowatlast ist zwar eine MEGA coole Socke, hat es aber auch faustdick hinter den Ohren. :D
Nichts desto trotz war klar: wir haben eine Connection und irgendwas in mir möchte dieses Baby haben – also ist er 2 Tage später bei uns eingezogen. :)

Wie war der Anfang im neuen Zuhause?
Spannend und abwechslungsreich! :D
Insgesamt hat Nowatlast (der seit dem Einzug übrigens den Stallnamen Norbert trägt) sich super geschlagen – der neue Stall, die neuen Kumpels, die neue Umgebung, sogar Laufband. Kein Problem!

Dann haben wir uns sämtlichen Herausforderungen des Projektes ´Rennpferd wird Buschpferd` hingegegeben: die Umstellung auf ´normale` Eisen, der Wechsel auf einen englischen Sattel, das Reiten auf dem Platz, Longieren, usw. …

Schnell hat Norbert gezeigt, welches Tempo da möglich ist – einiges hat er von Tag 1 an umgesetzt und mitgemacht, als hätte er nie etwas anderes gegeben … andere Gegebenheiten benötigten einfach viiiiiel Zeit und Geduld. Aber genau so habe ich es eingeplant und war es für mich perfekt.
Ich habe seit über 20 Jahren meinen Senior, den ich in und auswendig kenne (und er mich auch) und dann kommt da nach 5 Jahren ´Trainingspause` ein 3-jähriger Blüter – das war/ist schließlich auch für mich eine große Aufgabe. Und zusammen kriegen Norbert und ich das richtig super hin, würde ich behaupten!
Das Projekt ´Buschpferd` ist also nach wie vor in vollem Gange :)

Wie macht er sich?
TOLL!
Insgesamt lassen wir uns mit nichts stressen – und trotzdem sind wir schon soweit, dass wir erst kleine Geländesprung-Abfolgen und kleine Kreuze auf dem Platz springen. :)
Auch dressurmäßig hat sich Norbert richtig toll entwickelt und fängt langsam an, sich elastisch durch den Körper zu bewegen, was einfach nur Spaß macht!
Norbert wäre aber nicht Norbert, wenn er nicht immer wieder den kleinen Schelm raushängen lassen würde – er hat es einfach faustdick hinter den Ohren. Ob filmreife Rodeoshows beim Longieren oder ein kleiner Affentanz mit aufgeklapptem Schweif, bloß weil ein anderes Pferd in Sichtweite galoppiert … so cool er fast immer ist, so frech kann er eben auch sein. :))
Insgesamt ist er aber der perfekte Nachfolger meines Seniors und ein absoluter Wunschpartner an meiner Seite!

Was sind seine Stärken und Schwächen?
Wie schon angedeutet: Norbert ist unheimlich lernfähig, schlau und abgeklärt … am allercoolsten ist, dass er die Welt ganz alleine erobern kann mit seinen 4 Jahren. Andere? Wen jucken andere? :D
Seine Schwäche kriegen wir hoffentlich mit zunehmendem Alter und Training in den Griff: actionreiche Atmosphäre und um ihn herum trainierende Pferde.

Wie immer getreu dem Motto: der Weg ist das Ziel! :)

Wir sind Nina sehr dankbar für ihre offenen und ehrlichen Worte, die weitere Reiter dazu ermutigen, ein ehmaliges Rennpferd umzuschulen. Es ist meist eine Herausforderung und eine Menge Arbeit, aber es lohnt sich immer.

Folgt uns bei Interesse weiter auf Instagram oder stöbert auf der Webseite, wir haben immer wieder sehr interessante Pferde für den Freizeitsport.

Wir freuen uns immer über weitere Berichte und Fotos, die wir hier veröffentlichen dürfen. Schreibt einfach eine Mail.

>
>
>
>