Smudo rockt in Dortmund 

Mit einem überlegenen Sieg mit 27 Längen lässt Smudo (IRE) der Konkurrenz im letzten Rennen in Dortmund keine Chance und recht blass aussehen. Gleich nach dem Start an die Spitze beordert drückten Smudo und Anna van den Troost dem Rennen ihren Stempel auf. Der dreijährige Canford Cliff-Sohn des Stalles Sternental ist nun auch auf Sand nicht mehr sieglos. Bei seinem letzten Start vor zwei Wochen konnte er bereits auf Gras seine Maidenschaft in Hannover ablegen.

Auch der vierjährige Outstrip-Sohn Outfit (GB) (E.A. Wahler) zeigte erstmals mit Scheuklappen am Ablauf eine gute Leistung als er im elf-köpfigen Feld den zweiten Platz belegte.

Mangan (GER) wurde über 1.800m in einem Agl.III fünfte ebenso wie Violet Run (IRE), die in La Croise-Laroche in einer dreijährigen Prüfung an den Start ging.
(07.11.2021)