Waregem: Was für ein Tag - zwei Starter zwei Siege 

Anna van der Troost war die Reiterin des Vertrauens an diesem herrlichen Tag in Waregem. Gleich der erste Streich gelang ihr mit Welan (GER). Nach einem schlechten Start beorderte seine Reiterin den schönen schwarzen Wallach in die Spitzengruppe. Im Schlußbogen mußten beide etwas gegen den Ex-Recken Pearl Dragon kämpfen, das bessere Ende hatte aber Lena Trommershausens Welan.

Gespannt waren wir auf das Abschneiden von Successor (IRE), der vor vier Wochen, beim zweiten Start unter Recke-Order, in Waregem überlegen erfolgreich war. Bereits auf der Gegenseite diktierte der Galileo-Sohn das über 2.700 Meter führende Belgische St. Leger von der Spitze aus wie er wollte. Beim erneuten Erreichen der Gegenseite hatte er mit fünf Längen Vorsprung das Feld mächtig auseinandergezogen und konnte zum Schluß nochmals etwas zulegen. Er war so in Fahrt gekommen, dass er sich nach dem Ziel fast nicht mehr anhalten ließ.

Große Freude bei allen Beteiligten und herzliche Gratulation an Stall Wollin, der nach zwei Starts und ebenso vielen Siegen mit diesem Pferd noch viel Freude haben wird.
(13.09.2020)