Basillus (FR) hat den längsten Atem in Ghlin. 

Über die 2.850m lange Distanz hatte der Fuchs Basillus (FR) (R. Shaykhutinov) unter St. Hellyn den längsten Atem. 4,5 Längen betrug der Abstand zum zweiten Bint Linngari (FR) in dem als Handikap für vierjährige und ältere gelaufenen Rennen in Mons. Basillus (FR) dominierte das Rennen vom Start bis ins Ziel. Kurioserweise stammen alle fünfTeilnehmer der Prüfung aus Frankreich. Für St. Hellyn war es der neunte Sieg für den Rennstall Recke. Mit 3 Siegen in nur 4 Tagen ist Mons ein gutes Pflaster für uns.
(10.01.2019)